Compact Mode für Teams-Chats geplant
Quelle: Microsoft

Compact Mode für Teams-Chats geplant

Ab Mitte Februar bringt Microsoft für Teams-Chats einen neuen Kompaktmodus. Damit sollen bis zu 50 Prozent mehr Nachrichten gleichzeitig sichtbar werden.
2. Februar 2022

     

Textchats in Microsoft Teams kommen bisher stets, wie etwa auch bei Whatsapp, im Sprechblasen-Look daher – im Gegensatz zu vergleichbaren Plattformen wie Slack oder Discord. Nun wollen die Redmonder einen optional aktivierbaren Compact Mode nachreichen, der sich auf die reinen Textzteilen konzentriert. Die bisher gross dargestellten Avatar-Icons werden deutlich kleiner angezeigt, und es erscheinen keine Box und weniger Weissraum rund um die Texte. Auf diese Weise sollen bis zu anderthalb mal so viele Nachrichten auf den Schirm kommen wie mit dem bisherigen Design, das Microsoft Comfy Mode nennt.


"Onmsft.com" hat dies dem Microsoft 365 Admin Center entnommen und gibt an, das neue Feature werde ab Mitte Februar ausgerollt, zunächst in der Desktop-Variante der Teams-App. Dies betrifft allerdings nur Direktnachrichten im Chat-Bereich, Gruppen- und Channel Messages werden weiterhin wie gehabt präsentiert. Der Compact Mode lässt sich, sobald verfügbar, über den Punkt Chat Density in den allgemeinen Teams-Einstellungen aktivieren. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Neue Emojis für Teams kommen später

20. Januar 2022 - Nicht wie ursprünglich versprochen ab Mitte Januar, sondern erst ab März können Teams-User in ihren Chats mehr als 800 neue Emojis verwenden.

Automatische Löschfunktion für Teams-Videos

9. Januar 2022 - Auf Onedrive oder Sharepoint gespeicherte Aufnahmen von Teams-Meetings werden neu nach 60 Tagen automatisch gelöscht. Die Zeitspanne lässt sich quasi beliebig anpassen.

Neue Funktionen für Microsoft Teams

4. Januar 2022 - Microsoft Teams kann seit Dezember mit einigen neuen Features aufwarten. End-zu-End-Verschlüsselung für Eins-zu-Eins-Gespräche und neue Optionen für die Speicherung sowie die Nutzung von aufgezeichneten Meetings sind nur einige Beispiele dafür.

Kommentare
Kann bereits eingeschaltet werden. Einfach Teams über die Einstellungen in den Developer Mode versetzen.
Donnerstag, 3. Februar 2022, Peter Schönthal



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER