Banner warnt Nutzer von Google Drive neu vor verdächtigen Dateien

(Quelle: Google)

Banner warnt Nutzer von Google Drive neu vor verdächtigen Dateien

(Quelle: Google)
24. Januar 2022 - Google will die Nutzer von Google Drive besser gegen schädliche Dateien schützen. Neu wird der Cloud-Dienst beim Öffnen verdächtiger Files ein Banner einblenden, das die Nutzer vor der potenziellen Gefahr warnt.
Google Drive erhält ein neues Feature. Wie Google via Blog mitteilt, wird der Cloud-Dienst die Nutzer künftig mittels eines gelben Banners (siehe Bild) am oberen Rand des Fensters warnen, wenn diese eine potenziell gefährliche Datei öffnen. Damit will Google die Nutzer besser vor Malware, Phishing und Ransomware schützen.

Wird etwa ein verdächtiges PDF-File geöffnet, warnt das Banner die Nutzer davor, dass die Datei unter Umständen dazu dienen könnte, persönliche Informationen zu stehlen. Wie Google weiter erklärt, gibt es weder für Admins noch für Endnutzer ein Setting für dieses Feature, es wird standardmässig aktiviert.

Der globale Rollout des neuen Features hat am 20. Januar begonnen und soll laut Google bis zu 15 Tage in Anspruch nehmen. Verfügbar ist das Feature für alle Kunden von Google Workspace und G Suite Basic sowie für alle Geschäftskunden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER