Auch Uber zieht seine App für die Apple Watch aus dem Verkehr
Quelle: Apple

Auch Uber zieht seine App für die Apple Watch aus dem Verkehr

Die Uber App für die Apple Watch ist Geschichte. Der Fahrdienstleister reiht sich damit in eine lange Liste von Unternehmen ein, die WatchOS den Rücken kehren.
11. Januar 2022

     

Die Apple Watch beziehungsweise deren Betriebssystem WatchOS verliert weiter an Unterstützung durch die App-Entwickler. Nach Evernote, Hulu, Instagram, Target, Trello, Twitter, Slack und vielen weiteren Unternehmen hat sich jetzt auch der Fahrdienstleiser Uber dazu entschieden, die eigene App nicht mehr für WatchOS anzubieten. Wie "9to5Mac" berichtet, erhalten Nutzer von Uber auf der Apple Watch beim Start der App neuerdings eine Meldung, dass sie auf die Mobile-Version der App umsteigen sollen, da man WatchOS nicht mehr unterstütze. Zwar kann die App noch aus dem App Store bezogen werden, funktioniert aber nicht mehr.


Mit der Uber App für WatchOS konnten Nutzer durch Tippen auf die Uhr ein Uber-Gefährt an ihren Standort bestellen. Und so hatte auch Kevin Lynch, VP of Technology bei Apple, einst erklärt, Uber sei ein sehr gutes Beispiel für die Möglichkeiten, die WatchOS den Nutzern einer Apple Watch biete. Offenbar sehen das aber viele Entwickler nicht mehr so. Die genauen Gründe, weshalb Uber die App für WatchOS aus dem Verkehr zieht, sind jedoch unbekannt, da sich der Fahrdienstleister noch nicht offiziell dazu geäussert hat. (luc)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER