Advertorial

Eine Triebkraft der Digitalisierung - Der grüne Deal der EU ist der Beginn einer neuen Ära der Nachhaltigkeit in Europa

Eine Triebkraft der Digitalisierung - Der grüne Deal der EU ist der Beginn einer neuen Ära der Nachhaltigkeit in Europa

(Quelle: Huawei)
28. Januar 2021 - Von der Luftverschmutzung, über die Abfallwirtschaft bis hin zur globalen Erwärmung ist die Welt in vielerlei Hinsicht von Umweltproblemen betroffen. Technologie ist der Schlüssel zur Lösung der Umweltkrise, von der wir betroffen sind.
Die EU-Kommission hat auf diese Herausforderungen mit einer langfristigen Strategie reagiert. Unter dem Dach des europäischen grünen Deals werden mehrere Initiativen darauf abzielen, Bedrohungen für unsere Umwelt zu bekämpfen. Huawei unterstützt diesen Ansatz voll und ganz und wir glauben, dass wir ein wichtiger Partner bei der Bewältigung dieser Herausforderungen sein können.

Der grüne Deal ist für Europa eine wichtige Chance für Innovation und wirtschaftlichen Fortschritt. Wie Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach der Annahme der Initiative durch die EU-Kommission erklärte: "Unser Ziel ist es, die Wirtschaft mit unserem Planeten in Einklang zu bringen, Wir müssen die Art und Weise, wie wir produzieren in Einklang bringen, wie wir konsumieren, und genau das für unsere Bevölkerung funktionieren zu lassen. Beim europäischen grünen Deal geht es einerseits um die Reduzierung von Emissionen und andererseits um die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Förderung von Innovationen."

Huawei unterstützt voll und ganz die Überlegungen des grünen Deals. Die Festlegung ehrgeiziger Klimaziele (Reduzierung um 55% bis 2030 und Klimaneutralität bis 2050) und die Erstellung eines Fahrplans zu ihrer Erreichung werden Auslöser für Innovationen in wichtigen Bereichen wie Energie, Verkehr und Industrie sein.

Unsere Vision ist es, jedem Menschen, jedem Zuhause und jedem Unternehmen Digitalisierung für eine vollständig vernetzte, intelligente Welt zu ermöglichen. Wir verpflichten uns, zur Bewältigung globaler Umweltprobleme beizutragen und dabei mit europäischen Partnern zusammenzuarbeiten, um mithilfe von Technologie eine gesündere Umwelt zu schaffen und die Ziele der EU-Kommission zu erreichen.

Dabei kommt es entscheidend darauf an, dass alle Beteiligten gemeinsam eine nachhaltige Zukunft gestalten.

Zum Autor: Jason Li ist Vice President of Public Affairs and Communications Department, Western Europe, Huawei Technologies (Quelle: Huawei)
Wir setzen uns weiterhin für eine nachhaltige Entwicklung ein – sowohl in Bezug auf unser eigenes Unternehmen als auch als Anreiz für unsere Partner, dasselbe zu tun. Umweltschutz und Digitalisierung müssen bei der Planung, dem Aufbau und der Tätigkeit von Unternehmen im Vordergrund stehen. Ökodesign muss in alle Aspekte unserer Wirtschaft integriert werden, um den Energieverbrauch zu senken: von Baumaterialien, über Beleuchtung und Lüftung bis hin zur Verwendung umweltfreundlicher Materialien, längerer Haltbarkeit der Produkte und optimiertem Produktrecycling. Die Initiative des grünen Deals und ihr bereichsübergreifender Fahrplan werden Anreize für die Umsetzung schaffen.

Umweltschutz ist bereits eine der vier Nachhaltigkeitsstrategien unseres Unternehmens. Wir haben uns verpflichtet, die CO2-Emissionen pro Verkaufseinheit bis 2025 um 16% zu senken und die Energieeffizienz unserer Hauptprodukte um 2,7 zu vervielfachen (beide Ziele im Vergleich zu 2019). Unser Unternehmen engagiert sich weiterhin für die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten in Europa, von Regierungen, politischen Entscheidungsträgern, Industrie, Forschungseinrichtungen bis hin zu Studierenden und jungen Talenten. Wir sind bereit, unseren Beitrag zur Verwirklichung des grünen Deals in einer digitalisierten, vollständig intelligenten Welt zu leisten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der grüne Deal keine Bedrohung, sondern eine grosse Chance für Unternehmen darstellt (intelligente Energienetze, Industrie 4.0 und intelligente Landwirtschaft sind Beispiele für schnell wachsende Märkte). Der grüne Deal betrifft alle Wirtschaftsbereiche und wird mittel- wie langfristig Auswirkungen auf allen Ebenen haben, der europäischen wie der lokalen.

Europa muss Digitalisierung und Umweltinitiativen gleichzeitig einbeziehen.

Digitale Technologien sind wichtige Voraussetzungen für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele des grünen Deals. Seine Ziele können nur erreicht werden, indem eine vollständige Einführung digitaler Lösungen und IKT in allen Wirtschaftssektoren sichergestellt wird. Unternehmen und andere Beteiligte müssen Innovationen vorantreiben und die Digitalisierung fördern, um von der Initiative und der damit verbundenen transformativen Kraft profitieren zu können.

EU-Ratspräsident Charles Michel hat dies im Juli 2020 nachdrücklich betont: "Wir brauchen mehr denn je dieses Doppelprojekt der großen Transformation für Europa: Klimaneutralität bis 2050 – unser grüner Deal – und die Digitalisierung, die Europa an die Spitze der Nutzung von Daten, der natürlichen Ressource der digitalen Welt, bringen soll."

Huawei unterstützt diese Ansicht voll und ganz und fordert alle Beteiligten nachdrücklich auf, mit der EU-Kommission und den EU-Mitgliedstaaten zusammenzuarbeiten, um die Ziele des europäischen grünen Deals zu verwirklichen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER