--->

Fernfachhochschule mit CAS für Advanced Game Development

Fernfachhochschule mit CAS für Advanced Game Development

(Quelle: deagreez – stock.adobe.com)
25. November 2020 - Wer in den wachsenden Markt der Game-Entwicklung einsteigen will, erhält mit dem CAS-Studiengang Advanced Game Development der Fernfachhochschule Schweiz das dazu nötige Rüstzeug.
Videospiele seien seit Jahren ein stetig wachsender Markt, stellt die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) fest. Dies verlange nach qualifizierten Fachpersonen. Ab nächstem Jahr bietet die FFHS deshalb einen neuen Studiengang für die Game-Entwicklung an. Das CAS Advanced Game Development richtet sich laut dem Veranstalter an kreative und motivierte Programmierer und vermittelt das Rüstzeug für die Entwicklung professioneller Games. Voraussetzung sind Grundkenntnisse in Programmierung, Software-Entwicklung, Linux- und Windows-Serveradministration.

Der Lehrplan umfasst mathematische Grundlagen, Design Patterns, Game Engines, Simulationen und Grafiken, Software Engineering sowie den Einsatz von KI zur Entwicklung von intelligenten Agenten. Im Studiengang werden die Technologien und Konzepte in praxisorientierten Projekten eingesetzt. Das CAS Advanced Game Development startet erstmals im Februar 2021, dauert ein Semester, kostet 4550 Franken und bringt 10 ECTS-Punkte. Die Dozenten heissen Ilir Fetai und Philipp Lauwiner. Das Studium erfolgt im Blended-Learning-Modell: 80 Prozent Selbststudium, unterstützt durch eine Online-Lernplattform, und 20 Prozent Direktunterricht im FFHS-Regionalzentrum Zürich. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER