Google will in Zukunft komplett CO2-neutral operieren

Google will in Zukunft komplett CO2-neutral operieren

(Quelle: Google Maps)
14. September 2020 - Google plant, bis 2030 in allen Rechenzentren und Google-Campusen weltweit rund um die Uhr mit CO2-freier Energie zu arbeiten.
Nach Microsoft will nun auch Google bis zum Jahr 2030 CO2-neutral operieren. So soll in allen Rechenzentren und in allen Büros des Internetgiganten weltweit und rund um die Uhr mit CO2-freier Energie gearbeitet werden. So will Google ab dem heutigen Tag alle CO2-Emissionen seit Gründung des Unternehmens vor 22 Jahren ausgleichen. Dies betrifft sämtliche Emissionen zwischen 1998 und 2007. Seit 2007 gleicht Google die Emissionen bereits aus.

Wie Google weiter erklärt, investiere man in Technologien, "um Partnern und Menschen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen". Zum Beispiel investiert Google in Regionen seiner Zulieferer, um dort 5 Gigawatt Kapazität neuer CO2-freier Energie zu schaffen. Ausserdem will Google 500 Städten dabei helfen, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Und wir wollen über unsere Produkte neue Wege finden, um eine Milliarde Menschen nachhaltigere Entscheidungen zu ermöglichen.

Google schätzt, dass die eigene Verpflichtung für eine CO2-neutrale Zukunft bis 2025 direkt mehr als 202000 neue Arbeitsplätze in sauberer Energie und den damit verbundenen Industrien auf der ganzen Welt schaffen werden. (luc)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER