KI beschreibt Bilder für Menschen mit Sehschwäche in Chrome

KI beschreibt Bilder für Menschen mit Sehschwäche in Chrome

(Quelle: Pixabay)
10. Oktober 2019 - Google setzt im Browser Chrome eine künstliche Intelligenz ein, die Bilder beschreibt, damit Blinde und Menschen mit einer Sehschwäche erfahren können, was darauf zu sehen ist.
Menschen, die an einer Sehschwäche leiden oder gar blind sind, haben oft Mühe, sich im Internet zurechtzufinden. Während sie Texte dank speziellen Geräten wie beispielsweise Brailledisplays "lesen" können, ist es ungleich schwieriger zu erfassen, was auf Bilder zu sehen ist. Zwar können diese mit sogenanntem Alternative Text hinterlegt werden, in dem beschrieben ist, was auf dem Bild zu sehen ist, allerdings sind längst nicht alle Bilder damit versehen.

Wie "Fast Company" berichtet, hat Google nun eine Funktion im Chrome-Browser implementiert, die mittels künstlicher Intelligenz die Inhalte von Bildern analysiert und in der Lage ist, eine geschriebene Beschreibung auszugeben. Damit können Nutzer eines Brailledisplays diesen Text dann lesen und dadurch erfahren, was auf dem jeweiligen Bild zu sehen ist.

Das neue Feature wir bereits seit einigen Monaten getestet und konnte bereits mehr als zehn Millionen Bilder identifizieren und beschreiben. Google rollt die Funktion bereits an Chrome-Nutzer aus. Eine Anleitung zum Einschalten des Features findet sich auf einer entsprechenden Support-Seite. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER