2019er iPhones dünner und leichter durch neue OLED-Panels
Quelle: Apple

2019er iPhones dünner und leichter durch neue OLED-Panels

Laut eines Berichts aus der Apple-Zuliefererkette sollen die iPhones 2019 durch neuartige, flexible OLED-Displays leichter und dünner werden. Die neuen, so genannten Y-OCTA-Panels sollen von Samsung geliefert werden.
13. Dezember 2018

     

Die iPhones sollen im nächsten Jahr dünner werden und weniger wiegen, berichtet "9to5mac" unter Berufung auf Berichte aus Korea. Samsung habe mitgeteilt, seine neuesten Y-OCTA-OLED-Panels für die 2019er iPhones an Apple zu liefern.

Y-OCTA (oder Youm On-Cell Touch AMOLED) nennt Samsung die neue Technologie für flexible Smartphone-Displays. Die Y-OCTA-Panels sind dünner als die bisherigen flexiblen Add-on-Touch-Panels von Samsung, und auch die optischen Eigenschaften sollen besser sein, da das Display weniger Schichten benötige.


Der Bericht erklärt, dass die Technologie im kommenden Jahr einsatzbereit sein soll, allerdings sollen die ersten Auslieferungschargen recht klein sein, was darauf hinweisen könnte, dass die Displays nur im High-End-Modell des nächsten Jahres verbaut werden.

Samsung soll Apple die Idee erstmals im März dieses Jahres vorgestellt haben. Der Hersteller ist derzeit der exklusive OLED-Panel-Lieferant für das iPhone X und iPhone XS/XS Max. (rpg)


Weitere Artikel zum Thema

iPhone Xr ist im Verkauf

29. Oktober 2018 - Nach den beiden iPhone-XS-Modellen ist nun auch das dritte neue Modell, das iPhone Xr, in der Schweiz erhältlich. Es soll bezüglich Preis-/Leistung das Beste des Trios sein.

iPhone-Drosselung: Millionenstrafe für Apple

25. Oktober 2018 - Vor knapp einem Jahr hatte Apple mit einem iOS-Update für iPhones für eine gedrosselte Leistung bei iPhones mit alten Batterien gesorgt. So sollen Kunden verfrüht zum Kauf neuer Geräte bewegt worden sein. Dafür soll Apple jetzt eine Kartellstrafe zahlen.

Ein Fünftel aller Android-Nutzer will angeblich iPhones

11. Oktober 2018 - Eine Erhebung der Marktforscher von Merrill Lynch hat enthüllt, dass 20 Prozent der Top-Android-Marken-Nutzer für ihren nächsten Smartphone-Kauf mit einem iPhone flirten.

Kommentare
Ich hätte lieber ein Gerät in iPhone 5 Grösse aber mit Randlosdisplay des Xs
Donnerstag, 13. Dezember 2018, Wolge



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER