Samsung bringt 2,5-Zoll-SSD mit 31 TB
Quelle: Samsung

Samsung bringt 2,5-Zoll-SSD mit 31 TB

Mit dem Modell PM1643 hat Samsung eine SSD vorgestellt, die Platz für knapp 31 Terabyte bietet – doppelt so viel wie das Vorgängermodell.
21. Februar 2018

     

Die Speicherkapazitäten von SSDs nehmen rasant zu. So hat Samsung das Modell PM1643 lanciert, eine SSD im 2,5-Zoll-Format, die eine Kapazität von 30,72 Teraybte bietet. Das ist doppelt so viel wie das Vorgängermodell PM1633a, das 2016 mit 15,36 TB erschienen ist. Samsung verbaut in der aktuellen SSD, die bereits in Serie gefertigt und an erste Enterprise-Kunden ausgeliefert wird, V-NAND-v4-Flash-Speicher sowie 40 GB DDR4. Die sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit gibt Samsung mit 2,1 GB/s beziehungsweise 1,5 GB/s an, die Zahl der IOPS (Input-/Output-Operationen pro Sekunde) mit 400'000 und 50'000. Angeschlossen wird die SSD, die für Rechenzentren konzipiert ist, via SAS-12-GBit/s-Dual-Port-Interface.


Ganz günstig dürfte die SSD aber nicht sein, bedenkt man, dass die Vorgänger-SSD mit 7,68 TB rund 4000 Franken, das Modell mit 15,36 TB rund 8000 Franken kostet. 16'000 Franken dürften also ein realistischer Preis für die PM1643 sein. Weitere Versionen des aktuellen SSD-Flaggschiffs mit 15,36 TB, 7,68 TB, 3,84 TB, 1,92 TB, 960 GB oder 800 GB sollen im Laufe des Jahres erscheinen. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

SSD-NAS im Desktop Format

3. Februar 2018 -

Samsung lanciert portable SSD T5

15. August 2017 - Samsung lanciert mit der Festplatte T5 eine portable SSD mit V-NAND-Technologie. Diese erreicht eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 540 MB/s. Erhältlich sind Modelle mit 250 GB oder 500 GB sowie 1 TB oder 2 TB.

Toshiba lanciert Client-SSD mit 64-Layer-3D-Flashspeicher

9. August 2017 - Im Portfolio von Toshiba findet sich eine neue Client-SSD, die mit 64-Layer-3D-Flashspeicher aufwarten kann. Sie soll bessere Transferraten sowie eine höhere Energieeffizienz gegenüber Vorgängerprodukten gewährleisten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER