Kilocore: Der erste Prozessor mit 1000 Kernen

Kilocore: Der erste Prozessor mit 1000 Kernen

(Quelle: UC Davis)
21. Juni 2016 - Forscher der UC Davis haben einen Chip entwickelt, der ganze 1000 Rechenkerne umfasst und gleichzeitig besonders sparsam ist.
Dem Team um Professor Bevan Baas ist ein neuer Meilenstein in der Prozessorenentwicklung gelungen. Hatten die Forscher der kalifornischen Universität UC Davis zuletzt den Prozessor ASAP 2 mit 167 Kernen vorgestellt, trumpft ihr neuestes Modell namens Kilocore mit ganzen 1000 Kernen auf. Präsentiert hat das Team diesen weltweit ersten 1000-Kern-Prozessor im Rahmen des Symposiums des VLSI Technology and Circuits in Honolulu.

Der Kilocore trumpft zudem mit der höchsten CPU-Taktrate auf, die bisher zu haben ist, mit 1,87 GHz. Hergestellt hat den Chip IBM mit 32-nm-CMOS-Technologie, heisst es im UC-Davis-Blogbeitrag. Die 1000 Kerne können unabhängig voneinander programmiert werden. Ausserdem können sie sie sich ausschalten, wenn sie nicht gebraucht werden, um Energie zu sparen. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER