Wiko erweitert Schweizer Smartphone-Portfolio mit Ridge 4G

Wiko erweitert Schweizer Smartphone-Portfolio mit Ridge 4G

15. Februar 2015 - Ab März ist hierzulande mit dem Ridge 4G ein weiteres Smartphone aus dem Hause Wiko verfügbar. Das rund 250 teure Gerät bietet unter anderem 16 GB Speicher, eine 13-MP-Kamera und einen Snapdragon-Prozessor mit 1,2 GHz.
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ende Januar hat der Smartphone-Hersteller Wiko seinen offiziellen Marktstart in der Schweiz verkündet (Swiss IT Magazine berichtete). Das Unternehmen hat ambitionierte Ziele, will es hierzulande doch noch in diesem Jahr einen Marktanteil von 5 Prozent erreichen. Möglich werden soll dies unter anderem mit einer Flut von Geräten. Dazu gehört auch das neue Ridge 4G, das Wiko nun ankündigt.

Das Dual-SIM-Smartphone soll mit seinem federleichten Gewicht (125g), seinem schlanken Design und einer zuverlässigen Performance überzeugen, wie Wiko in einer Mitteilung schreibt. Das Android-Gerät verfügt über ein 5-Zoll-Full-HD-Display und wird mit einem Qualcomm-Snapdragon-Prozessor mit 1,2 GHz angetrieben. Die Hauptkamera bietet 13 Megapixel mit Sony-Objektiv und einem Philips-Blitz, die Frontkamera wartet mit 5 MP auf. Der interne Speicher fasst 16 GB, der mittels MicroSD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden kann. Den Arbeitsspeicher des Ridge 4G beziffert Wiko mit 2 GB.

Das Ridge 4G wird hierzulande ab März verfügbar sein und 249.90 Franken kosten. Die etwas grössere Version Ridge Fab 4G mit 5,5-Zoll-Display kann ebenfalls ab März gekauft werden und schlägt mit 269.90 Franken zu Buche. (abr)
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ridge 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)
Ridge Fab 4G (Quelle: Wiko)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER