Strategisches Sourcing in der IT-Beschaffung einführen?

Strategisches Sourcing in der IT-Beschaffung einführen?

9. September 2014 - Von Matthias Günter

Nicht einzelne Ausschreibungen der öffentlichen Hand sind relevant, sondern die Governance, Gesamtlösungen und das Zusammenspiel in der IT-Beschaffung. Ein Plädoyer für den einheitlichen Sourcingvertrag.
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/09
Die Ausgangslage: Beschaffungen sind aufwändig und häufig für die meisten Beteiligten unbefriedigend. Komplexe Ausschreibungen kosten unter Einbezug der Offerterstellung der Firmen Millionen. Die Qualität der Spezifikation bei Werkverträgen ist oft suboptimal und der beschriebene Beschaffungsgegenstand hat am Ende nur wenig mit dem Endprodukt gemein. Die Einflussmöglichkeiten während der Laufzeit sind beim Werkvertrag minimal, da die eigenverantwortliche Arbeit diesen Typ charakterisiert.
Wenn Wissen involviert ist braucht es die Konstanz der Beteiligten: Informatik ist ein People Business. In den letzten Jahren wurde auf den Aufbau dieses Ökosystems zu wenig Gewicht gelegt: Vergaben bevorzugten zum Teil (ausländische) Grossfirmen oder Near-Shoring.
Das sollte sich ändern und strategisches Sourcing sind ein geeignetes Mittel dazu, das zeigen nachfolgende Ausführungen.

Governance als Schlüsselfaktor


Zuoberst sollte in der Informatik die Governance stehen: Der gesamte Life Cycle der IT-Landschaft, die Entwicklung der Prozesse, Vendor-Lock-in und Flexibilität müssen in ein strategisches Sourcing einfliessen. Die einzelnen Ausschreibungen müssen darauf ausgelegt sein, die Gesamtstrategie zu erfüllen: nachhaltiger, flexibler, weniger abhängig. Fachanwendungen auf bestimmte Plattformen, Browser, Betriebssysteme und Datenbanken auszulegen ist seit längerem nicht mehr State-of-the-Art.
Die Zukunft heisst viele Partner unterschiedlicher Grösse, flexible und einfache Vergabe von Mini Tenders und Zulassen von Bietergemeinschaften. Dies bietet der öffentlichen Hand den optimalen Mix, um ihre Aufgaben zu erfüllen.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER