MWC: Sony stellt Xperia Z2 vor - neues Smartphone und neue Tablet

MWC: Sony stellt Xperia Z2 vor - neues Smartphone und neue Tablet

24. Februar 2014 - Sony stellt im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona sowohl den Smartphone- als auch den Tablet-Nachfolger des erfolgreichen Xperia Z1 vor.
MWC: Sony stellt Xperia Z2 vor - neues Smartphone und neue Tablet
Sony Xperia Z2 (Quelle: Sony)
Sony hat anlässlich des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona seine Produktneuheiten für die kommenden Monate vorgestellt. Auf grosses Interesse dürften dabei die Nachfolger des Xperia-Z1-Smartphones beziehungsweise -Tablets stossen, die von Sony auf den Namen Xperia Z2 getauft wurden. Das Xperia Z2 ist das neue Handy-Flaggschiff von Sony und kommt mit einer Kamera, die 20,7 Megapixel bietet und Videos in 4K-Auflösung aufzeichnen kann. Bilder und Videos werden auf einem 5,2-Zoll-Triluminos-Display angezeigt, das mit Full HD auflöst. Im Innern arbeitet ein Snapdragon 801 Chip (Quad Core, 2,3 GHz), begleitet von 3 GB RAM. Verkauft wird das LTE-Gerät, auf dem Android 4.4 läuft und das wie sein Vorgänger gegen Wasser und Staub geschützt ist, in den Farben Schwarz, Weiss und Violett für 779 Franken ab dem zweiten Quartal.

"Innovationen" verspricht Sony derweil für das Xperia Z2 Tablet. Das Gerät kommt mit einem 10,1-Zoll-Triluminos-Display und Stereo-Lautsprechern, dank denen auch Kinofilme auf dem Tablet Spass machen sollen. Wie beim Z2-Smartphone kommen auch beim Tablet ein 2,3-GHz-Quad-Core-Snapdragon-801-Prozessor und 3 GB RAM zum Einsatz, die ihren Saft aus einem 6000-mAh-Akku beziehen. Erwähnenswert sind beim Android-Tablet vor allem das Gewicht von 450 Gramm und die Dicke von gerade einmal 6,4 Millimeter. Auch das staub- und wasserdichte Z2 Tablet kommt im zweiten Quartal in Schwarz und Weiss auf den Markt und kostet mit 16 GB Speicher 549, mit 32 GB 599 und in der LTE-Version 749 Franken.

Daneben hat Sony auch das Einstiegs-Smartphone Xperia M2 präsentiert. Das LTE-Smartphone kommt mit einem 4,8 Zoll Display, einer 8-Megapixel-Kamera, einem 1,2 GHz Quad Core Chip und einem 1750-mAh-Akku. Es wird mit Android 4.4 ab dem zweiten Quartal für 299 Franken verkauft.

Und zu guter Letzt wurde das Smartband SWR10 präsentiert, als Begleiter für Android-Smartphones. Zusammen mit der sogenannten Lifelog-App soll das Armband zum persönlichen Tagebuch werden und alle Aktivitäten des Tages festhalten – angefangen bei Bildern über zurückgelegte Wege, Anzahl Schritte, gehörte Musiktitel, geführte Kommunikation und vielem mehr. Zudem kann die Musik über das Smartband gesteuert werden und ein eingebauter Vibrationsalarm informiert über eingehende Nachrichten und Anrufe. (mw)

Kommentare

Montag, 24. Februar 2014 Marco
Also wenn 4K Videos und eine viel zu hohe Pixel Zahl für einen viel zu kleinen Sensor ein neues Flaggschiff markieren sollen, dann ist Sony wohl der Einfallslosigkeit erlegen. Das hätte Apple typisch dann wohl eher "Z1s" heissen müssen. Ob der neue Prozessor spürbaren Leistungszuwachs bedeuten, bezweifle ich mal im Alltag, jenseits der Benchmark Tests. Man sieht gut, dass man die Grenzen des technisch sinnvoll machbaren derzeit erreicht hat. Der Anwendungsbereich eines Smartphones oder Tablet lässt sich nunmal nicht unbegrenzt erweitern. Trotzdem ist das Sony Flaggschiff natürlich eine sehr gute Wahl für alle die die Nase voll von Samsung Schriftzügen haben und auf etwas mehr Individualität stehen. Hoffentlich hat das Gerät nicht den selben Kamerablitzbug wie die aktuellen Compact Versionen des Z1.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER