Arbeitsmaschinen mit Power

Arbeitsmaschinen mit Power

9. November 2013 - Der Workstation-Verkauf boomt, denn Leistung und Zuverlässigkeit lassen sich nicht durch ein Tablet ersetzen.
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/11
(Quelle: Maxdata)
Im zweiten Quartal 2013 wurden weltweit 940 Millionen Workstations ausgeliefert, so die Marktforscher von Jon Peddie Research. Das ist insofern bemerkenswert, als dass dies die höchste Zahl an ausgelieferten Workstations seit zwei Jahren war. Während der PC-Markt Quartal für Quartal rückläufig ist und allein im zweiten Quartal 2013 laut Gartner um fast 11 Prozent nachgab, legte das Workstation-Geschäft gegenüber dem zweiten Quartal 2012 um 6,4 Prozent zu. Die Marktforscher von Jon Peddie erklären die guten Zahlen damit, dass das Workstation-Business im Gegensatz zum «einfachen» PC-Geschäft die Tablet- und Smartphone-Konkurrenz nicht zu spüren bekommt. Denn im Workstation-Bereich zählt vor allem eines: Leistung.

Marktübersicht
In unserer Marktübersicht finden Sie 9 Grossformat-Displays im Direktvergleich.

Marktübersicht als PDF

Arbeitsstationen im Dauerbetrieb

Dies bestätigt auch Krisztina Papai, Category Manager Commercial Value bei HP Schweiz. «Workstations sind schneller, leistungsfähiger und besser erweiterbar als herkömmliche PCs», fasst sie die Unterschiede zum 08/15-PC zusammen. Melanie Aemisegger, Product Manager bei Axxiv, stellt derweil den Vergleich mit dem Transportwesen an: «Es gibt eine Palette von Hilfsmitteln – vom Einkaufswagen, der Schubkarre, dem Kleinfahrzeug über den Bus bis hin zum Spezialtransporter. Alle Geräte können Waren von A nach B transportieren, aber es gibt deutliche Unterschiede in der Eignung.» Entsprechend stelle sich auch beim Rechnerkauf die Frage, was man besser, schneller und effizienter erledigen möchte.
Patrick Strenge, Managing Director bei Workstation-Spezialist XI-Maschines, erklärt das Einsatzgebiet von Workstations folgendermassen: «Workstations machen überall dort Sinn, wo es, neben maximaler Verarbeitungsgeschwindigkeit, auf absolute Zuverlässigkeit, Stabilität sowie Kompatibilität mit professionellen Anwendungen ankommt.» Der Name Workstation sei Programm, so Strenge weiter. «Eine Workstation, also eine Arbeitsstation, ist für die meisten professionellen Nutzer das wichtigste, tägliche Arbeitsgerät, an dem oftmals der gesamte Tag verbracht wird. Somit sollte diese Workstation zum einen natürlich ein Maximum an Performance bieten, um die anfallenden Arbeitsschritte effektiv erledigen zu können. Zum anderen sind Stabilität und Zuverlässigkeit ein absolutes Muss.»
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER