Swisscom baut Glasfasernetz in Zug

Swisscom baut Glasfasernetz in Zug

28. April 2011 - Die Zuger sollen einen schnellen Glasfaser-Internetzugang erhalten. Bereits 2012 werden erste Kunden vom neuen Netz profitieren können.
Swisscom baut Glasfasernetz in Zug
(Quelle: Swisscom)
Wie Swisscom mitteilt, wird das Unternehmen die Stadt Zug in einem Dreijahresprojekt flächendeckend mit einem Glasfasernetz versorgen. Erste Kunden sollen bereits ab 2012 vom neuen, schnellen Internetzugang profitieren können. Betroffen sind vom Netzausbau rund 13'000 Wohnungen und 3400 Geschäfte, wobei mit der Umsetzung in den Ortsteilen Oberwil und Räbmatt wie auch im Quartier Lüssirain begonnen wird. Wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist, werden zu jeder Wohnung respektive jedem Geschäft mindestens vier Glasfasern verlegt.


"Der Aufbau eines Glasfasernetzes bis in die Wohnungen und Geschäfte ist notwendig, um den Bandbreitenbedarf von Unternehmen und Privathaushalten auch in Zukunft decken zu können", so die Mitteilung. Vorerst liegt das Projekt noch in der alleinigen Verantwortung von Swisscom. Das Unternehmen kann sich aber eine Zusammenarbeit mit den Wasserwerken Zug sehr gut vorstellen – bezüglich weiterem Vorgehen sei man bereits am verhandeln.

Kommentare

Donnerstag, 28. April 2011 Bob
Endlich gibt es für die WWZ auf den Breitbandigen Zugängen Konkurrenz. Unsäglich dieses WWZ Fair use Angebot...

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER