Mit den Partnern aufs Jungfraujoch

Mit den Partnern aufs Jungfraujoch

5. März 2011 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/03
Micha Kiener ist Mitgründer sowie Head of Research und Innovation bei Mimacom.
Mimacom, 1999 als Spin-off der Fachhochschule Burgdorf gegründet, programmiert sich seit 2007 in andere Länder – unter anderem nach Spanien, Italien, Indien und Deutschland. Dabei setzt das Unternehmen nicht nur auf klassische Marktanalyse, sondern verbindet das angestrebte Wachstum immer mit einem persönlichen Faktor. «In allen neuen Märkten haben wir immer zuerst einen lokalen Partner gesucht», so Mitgründer und Head of Research und Innovation Micha Kiener.
Angefangen hat die Auslandsexpansion aber tatsächlich mit reinem Programmieren. Ab 2006 ging Kiener mit jeweils vier bis fünf Mitarbeitern regelmässig für zehn Tage nach Spanien. Losgelöst vom normalen Alltag, absolvierte die kleine Gruppe diverse Programmier-Marathons. Neben positiven Effekten für Produktivität – «Der Produktivitätsfaktor stieg bei diesen Events um den Faktor drei bis vier.» – und Marketing – «Viele Programmierer bewarben sich bei uns aufgrund dieser Events.» – wurden dort auch erste Kontakte in Spanien geknüpft. So fand Mimacom seinen lokalen Partner IN2, der mittlerweile 20 lokale Mitarbeiter beisteuert – bis zum Jahresende sollen es 80 sein. Zentral für den Erfolg war dabei die Schweizer Qualität. «Als wir unsere Scrum-Methodik das erste Mal vorstellten, fielen die Spanier fast aus allen Wolken», erinnert sich Kiener. Die Partnerschaft mit IN2 führte schnell zu Aufträgen für die spanischen Behörden und leitete indirekt die Expansion nach Chile und Brasilien ein. Dort sollen demnächst eigene Niederlassungen gegründet werden.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER