Blackberry mit Intel-Innereien

Blackberry mit Intel-Innereien

28. September 2005 - Um mehr Rechenleistung zu erhalten, sollen Intel-Chips in Blackberry verbaut werden.
Der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat angekündigt, teilweise auf Intel-Technologie umsteigen zu wollen. Ein Grund ist die Nachfrage vieler Kunden nach grösserer Rechenleistung in den Geräten. Bereits in diesem Jahr sollen erste Geräte mit Intel-Prozessoren bestückt werden.

Das gemeinsame Entwicklungsprojekt fokussiert sich auf die Arbeit mit der XScale-PXA9xx-CPU – ein unter dem Codenamen "Hermon" entwickelter Handy-Prozessor von Intel, der mit Taktfrequenzen ab 1 Gigahertz arbeitet. An der Zusammenarbeit mit anderen Chiplieferanten soll sich nichts ändern.
(mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER