Logitech-Maus lebt acht Monate

Logitech-Maus lebt acht Monate

7. September 2005 - Logitech hat eine kabellose Maus vorgestellt, deren Batterien acht Monate halten sollen, und eine zweite mit integriertem Microprozessor.
Logitech-Maus lebt acht Monate
(Quelle: SITM)
Kabellose Mäuse sind ohne Zweifel praktisch, das ständige Batteriewechseln jedoch wirkt eher störend. Diesem Problem hat sich der Schweizer Peripheriespezialist Logitech nun angenommen. Die zwei herkömmlichen Batterien des Typs AA der LX7 Cordless Optical Mouse sollen bis zu acht Monate halten, heisst es. Dies dank einem neuen Energiemanagement-System sowie einem On-/Off-Schalter.
Als weitere Neuheit wurde die erste Maus mit integriertem Microprozessor vorgestellt. So soll sich die Maus vom simplen Eingabe- zu einem Zwei-Weg-Kommunikationssgerät wandeln. Die Maus mit der Bezeichnung MX610 Laser Cordless Mouse teilt dem User beispielsweise mit, wann der Batteriestand tief ist oder wann eine wichtige E-Mail eingetroffen ist. Zudem ist sie in der Lage festzustellen, ob der Computer ein- oder ausgeschaltet beziehungsweise im Tiefschlafmodus ist. Die Maus passt sich diesem Modus an, was Batterien sparen soll. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER