UMTS mit 2 Megabit pro Sekunde

An der Cebit will Vodafone UMTS mit 2 Mbps demonstrieren.
4. Februar 2005

     

Vodafone hat angekündigt, an der diesjährigen Cebit über UMTS Daten mit 2 Megabit pro Sekunden auf ein Notebook zu übertragen. Möglich sein soll dies dank dem UMTS-Beschleuniger HSDPA (High Speed Downlink Packet Access). Zum Einsatz kommen wird ein Prototyp einer HSDPA-Notebook-Karte.
In einer ersten Ausbaustufe sollen mit der Technologie maximal 3,6 Mbps möglich sein, theoretisch schafft der UMTS-Nachbrenner aber bis zu 14,4 Mbps. Bis HSDPA kommerziell verfügbar wird, dürfte es aber Anfang 2006 werden, so Vodafone. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER