Neuer Media-Player-Patch spioniert

Neuer Media-Player-Patch spioniert

2. Juli 2002 - Der neue Patch für den Windows Media Player macht geschützte Files unabspielbar.
Letzte Woche stellte Microsoft einen neuen Patch für den Windows Media Player bereit. Der Patch schützt jedoch nicht nur vor einem Sicherheitsleck, er verpasst dem PC auch eine Kopierschutzsoftware. In den Lizenzbedingungen zum Patch nimmt sich Microsoft das Recht heraus, diese Software auf den Rechner zu spielen. Danach können Files, die mittel Digital Rights Management (DRM) geschützt sind, nicht mehr abgespielt werden. Microsoft hatte letzte Woche ausdrücklich empfohlen, den Patch dringend zu installieren, da er offenbar fatale Lecks repariert, über die ein Angreifer die Kontrolle über den Rechner übernehmen könnte. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER