Itanium 2 mit 16 und Opteron mit 4 CPUs

Ende Jahr wird Intel ein Chipset für den Itanium 2 herausbringen, mit dem bis zu 16-Weg-Server gebaut werden können.
4. Juni 2002

     

Intel gab bekannt, dass man im dritten oder vierten Quartal dieses Jahres das Chipset E8870 für den Itanium 2 herausbringen wird. Der Prozessorriese glaubt, dass die Serverhersteller mit dem Chipset vor allem 4- oder 8-Weg-Server bauen werden, auch wenn theoretisch 16-Weg-Server möglich wären. Das Chipset soll zudem zukunftssicher sein. So sollen auch die kommenden Server-CPUs von Intel - der "Madison", der 2003 erscheint, und der "Montecito", der auf 2004 erwartet wird - mit dem E8870 zusammenspielen.
Derweil hat Intel-Konkurrent AMD erstmals einen 4-Weg-Server gezeigt, in dem der 64-Bit-Prozessor Opteron, vormals als "Hammer" bekannt, seine Arbeit verrichtet. Bei der Demonstration wurde eine 64-Bit-Linux-Version von Suse verwendet. Der Itanium-2-Konkurrenz Opteron soll Anfang nächsten Jahres mit einer Taktrate von mindestens 2 GHz erscheinen. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER