Microsoft muss um Windows fürchten

Microsoft muss um Windows fürchten

11. Oktober 2002 - Die kleine Firma Lindows verlangt, dass Microsoft den Namen Windows nicht mehr weiter benutzen darf.
Microsoft versucht schon seit geraumer Zeit, den Namen der kleinen Firma Lindows zu verbieten. Lindows offeriert eine Linux-Version, auf der Windows-Applikationen lauffähig sein sollen. Jetzt schlägt Lindows zurück und will Beweisen, dass die Nutzung des Namens Windows nicht zulässig sei. Der Grund: Als Microsoft damals den Namen Windows schützen liess, sei dieser schon für Programmfenster in grafischen User-Interfaces gebräuchlich gewesen. Die Lindows-Anwälte können sich dabei auf den Richter eines älteren Prozesses gegen Lindows abstützen, als dieser Microsoft vorgehalten hatte, der Name Windows gehe auf die Anfänge von grafischen Interfaces zurück. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER