Windows-XP-Upgrade wird kostenpflichtig

Windows-XP-Upgrade wird kostenpflichtig

10. September 2001 - Wer sich jetzt einen neuen PC kauft und glaubt, einen Upgrade-Coupon für Windows XP zu erhalten, wird enttäuscht werden.
Wurde in der Vergangenheit ein neuer Windows-PC kurz vor dem Release eines neuen Microsoft-Betriebssystems gekauft, offerierten die PC-Hersteller in der Regel einen Coupon, der zum Gratis-Update für das nächste OS berechtigt. Damit wird bei Windows XP voraussichtlich Schluss sein. Mit dem neuesten Microsoft-Wurf wird es sich so verhalten, dass die Käufer eines neuen Systems mit einem älteren OS für den Windwos-XP-Coupon bezahlen müssen, sofern sie das Betriebsystem beim Release am 25. Oktober erhalten wollen. In den USA wird sich dieser Betrag auf 15 bis 30 Dollar belaufen. Einzig Compaq bietet bislang das Upgrade weiter gratis an. User, die sich nach dem 1. September einen neuen Rechner kaufen, können Windows XP weiterhin gratis nachbestellen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER