Microsoft lanciert Windows Intune

Microsoft lanciert Windows Intune

20. April 2010 - Mit dem neuen Cloud-Service, derzeit in limitierter Beta, will Microsoft auch KMU das konsequente Desktop-Mangement schmackhaft machen.
Microsoft lanciert Windows Intune
Die übersichtliche Konsole von Windows Intune. (Quelle: Vogel.de)

Microsoft wolle sich beim Desktop-Management nicht nur um Grosskunden kümmern, sondern auch um kleinere Unternehmen mit 25 bis 250 Arbeitsstationen, lässt Brandon LeBlanc im Windows-Team-Blog verlauten. Die Redmonder lancieren deshalb den Cloud-basierten Management- und Security-Dienst Windows Intune. Der Service unterstützt PCs mit Windows 7. Die Cloud-Service-Komponente von Windows Intune umfasst sieben Dienste:




  • PC-Mangement über eine Web-basierte Konsole.



  • Patch-Mangement mit zentralisierter Verwaltung.



  • Malware-Schutz auf Basis von Microsofts Malware Protection Engine.



  • Proaktives Monitoring.



  • Remote Assistance.



  • Hardware- und Software-Inventarisierung.



  • Setzen von Sicherheits-Policies.


  • Darüber hinaus bietet Windows Intune Upgrade-Rechte auf Windows 7 Enterprise für die angemeldeten PCs. Microsoft nennt als Vorteil der Enterprise-Edition insbesondere die Verschlüsselung mit Bitlocker und Bitlocker to Go. Ein weiterer Bestandteil von Windows Intune ist das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP), das unter anderem Recovery-Tools bietet.


    Windows Intune soll künftig im Abonnement angeboten werden. Im Moment gibt es den Dienst in einer auf 1000 Kandidaten limitierten Betaversion, allerdings nur für Interessenten aus Nordamerika.

     

    Neuen Kommentar erfassen

    Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
    Antwort
    Name
    E-Mail
    GOLD SPONSOREN
    SPONSOREN & PARTNER