Innovation Center an der Orbit-iEX

Innovation Center an der Orbit-iEX

28. Januar 2005 - Messeneuheiten sollen an der kommenden Orbit-iEX an einem zentralen Ort präsentiert werden, ergänzt durch Produkte, die an der Cebit lanciert wurden.
Der Schweizer PC-Marktanalyst Robert Weiss und der Onlinedienst Newsbyte wollen an der kommenden Orbit-iEX ein finanziell von der Messe unabhängiges Innovation Center (IC) realisieren. In diesem, als zentralem Ort, sollen dem Besucher möglichst alle Messeneuheiten präsentiert werden. Weil die Initianten damit rechnen, dass die Zahl der in Basel vorgestellten Innovationen für das IC zu klein sein wird, sollen auch Neuheiten von der Cebit ausgestellt werden. Begleitend zu der räumlichen Präsenz der Produkte gibt es Werbemassnahmen, eine Broschüre und einen Innovation Award, der an einer Party am ersten Messetag verliehen werden soll. Die Initianten haben sich ausserdem ein mehrstufiges Sponsoring-Konzept ausgedacht, das – sollte es denn aufgehen – weitere Massnahmen wie eine Anlaufstelle für künftige Trends und weitere Ausstellungsbereiche wie "Innovationen in der Zeitreise" und einen "Future-Innovations-Bereich" nach sich ziehen könnte. Das IC versteht sich als Ergänzung zur Orbit-iEX.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER