Stagnierende Umsätze trotz Rekordjahr bei PCs

Marktforscher korrigieren ihre Prognosen nach oben.
15. Dezember 2003

     

Aufgrund eines starken dritten Quartals und guten Prognosen für das vierte Quartal hat das Marktforschungsinstitut IDC seine Voraussage für den weltweiten PC-Markt nach oben korrigiert. Insgesamt rund 152 Millionen Einheiten werden 2003 ausgeliefert werden, so IDC. Das wären 11,4 Prozent mehr als 2002 und 8,8 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2000.

Der Jubel in der Industrie wird sich aber aufgrund des Preiszerfalls in Grenzen halten. Trotz der gestiegenen Stückzahlen bleibt der Umsatz 2003 gemäss IDC in etwa gleich wie im letzten Jahr und 22 Prozent tiefer als im Jahr 2000.


Immerhin erwartet IDC nun für 2004 ein Umsatzwachstum um 4 Prozent, bei einem Stückzahlenanstieg von wiederum 11,4 Prozent.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER