DTM SQL Editor 1.51: Jongleur für SQL-Scripts

DTM SQL Editor 1.51: Jongleur für SQL-Scripts

8. April 2003 - Mit dem Datenbankabfrage-Tool DTM SQL Editor lassen sich Abfragen für (fast) alle Datenbanken erstellen. Leider ist das Werkzeug nicht besonders intuitiv bedienbar.
Artikel erschienen in IT Magazine 2003/07

Einen äusserst einfachen Weg, SQL-Abfragen gegen beinahe beliebige Datenbanksysteme zu generieren, verspricht DTM Software mit ihrem SQL Editor. Grundsätzlich stellt sich bei derartigen Produkten die Frage, ob sie überhaupt mehr bieten als die verschiedenen Werkzeuge, die ohnehin im Lieferumfang der Datenbanklösungen enthalten sind. Um es gleich vorwegzunehmen: Besonders viel ist dies beim Editing-Tool von DTM Software nicht. Angesichts der Tatsache, dass der Editor mit rund 120 Franken aber auch nicht alle Welt kostet, kann er den Werkzeugkasten des Datenbankadministrators in Einzelfällen dennoch sinnvoll erweitern.


Flexible Anbindung

Nach der Installation wird in einem ersten Schritt die Verbindung zur Datenbank hergestellt. Hier zeigt sich das Tool nicht wählerisch, da per ODBC auf alle gängigen Lösungen zugegriffen werden kann. Steht die Verbindung, wird sogleich das Schema der Datenbank angezeigt, mitsamt den Tabellen, Ansichten, Prozeduren oder Anwenderberechtigungen. Gefallen hat hier, dass die Anwender-definierten Tabellen von den Systemtabellen getrennt gelistet werden.



Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeit, das SQL-Tool als externen Editor für Oracle SQL*Plus zu nutzen.



 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER