Georg Hess, Mitbesitzer Moneycab

«Wir wollen vom Start weg schwarze Zahlen schreiben.»

Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2003/01

     

Moneycab wechselt mit dem MBO schon wieder den Besitzer - findet das Finanzportal nun endlich seinen definitiven Platz?

Moneycab hat zwar den Besitzer gewechselt, aber die Mission bleibt: ein qualitativ hochstehendes Wirtschafts- und Finanzinformationsportal mit Fokus auf die Schweizer Börse. Das neue Team ist mit motivierten Leuten aus der bisherigen Crew besetzt, die am Aufbau von Moneycab beteiligt waren. Es geht also beim MBO um "back to the roots" und um Kontinuität.




Wann will Moneycab den Break Even erreichen?

Moneycab wurde durch den MBO gewissermassen finanziell "entsorgt". Wir starten mit einem in zweieinhalbjähriger Arbeit aufgebauten Produkt und Brand, aber ohne finanzielle Altlasten. Wir wollen vom Start weg schwarze Zahlen schreiben. Wir werden sehen, ob uns das im Rahmen einer "neuen Bescheidenheit" gelingt.



Online-Broker bieten ähnliche Services. Weshalb soll man für Moneycab-Dienste bezahlen, die man anderswo gratis bekommt?

Moneycab versteht sich nicht als Broker, sondern als Informationsdienstleister. Unser Thema ist die Integrationsleistung für One-Stop-Shopping im Finanz- und Wirtschaftsumfeld und nicht der Verkauf von News. Für Informationen soll der Kunde auch in Zukunft nichts bezahlen, nur für die Tools, die Moneycab bereitstellt.



Sind unter der "neuen" Ägide Änderungen geplant, von denen der Benutzer etwas merkt?

Wir wollen den interessierten Kunden einen direkteren Zugang ermöglichen. Es wird in Kürze auch ein "boerse.moneyab.com" geben - damit tragen wir der Tatsache Rechnung, dass etwa 50 Prozent der Kunden an journalistischem Wirtschaftscontent, die andere Hälfte an reinen Börsendaten interessiert sind.



Swisscontent und Moneycab wurden erst kürzlich personell zusammengelegt. Schafft die neue Situation Probleme?

Nein. Wir haben die MBOs so koordiniert, dass sich ein hohes Synergiepotential ergibt. Swisscontent ist weiterhin unser Contentpartner; wir bleiben Technikpartner für Swisscontent. Die letztjährige Integration gab Gelegenheit, die gegenseitigen Stärken und Schwächen kennenzulernen.



Was hat Sie persönlich dazu bewogen, mit dem MBO nun die volle Verantwortung für Moneycab zu übernehmen?

Helmuth Fuchs und ich sind beide seit Anbeginn dabei. Wir kennen die Assets und Risiken. Die Motivation liegt in der Verbindung von Herzblut und einem Case, der in der 3. Generation auch finanziellen Erfolg verspricht. Risikofreudigkeit ist natürlich Voraussetzung.

(ubi)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER