Neue Gerüchte über Online-Festplatte von Google

Neue Gerüchte über Online-Festplatte von Google

21. Januar 2009 - Die Gerüchte um Googles Online-Festplatte "GDrive" sind wieder aufgeflammt.

Über eine Online-Festplatte von Google wird schon seit längerem spekuliert. Nun sind die Gerüchte wieder aufgeflammt, weil Anwender in der kürzlich veröffentlichten Beta-Version von Picasa für Mac ein "Google Web Drive" als möglichen Speicherplatz ausgemacht haben wollen. Bereits vor einem Jahr hatte das "Wall Street Journal" berichtet, dass ein solches Angebot von Google schon bald kommen werde. Google hat aber bis heute keine virtuelle Festplatte im Angebot und hält sich bezüglich eines Online-Storage-Angebots sehr bedeckt.



Wie IDC-Analyst Rüdiger Spies gegenüber "Pressetext" verlauten liess, ist bei Google die technische Möglichkeit für eine Online-Festplatte vorhanden. Dennoch werde sich der Suchmaschinengigant noch Zeit lassen. Ein wichtiger Faktor seien hierbei die Kosten. Anwender würden erwarten, dass das Angebot kostenlos ist. Für Google würden so zusätzliche Infrastrukturkosten entstehen, aber nicht unbedingt nennenswerte Mehreinnahmen. Trotz allem sei eine virtuelle Festplatte für Google als Cloud-Computing-Player ein mittelfristig notwendiger Schritt, so Spies.





(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER