x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Tor-Browser stellt Javascript ab

Tor-Browser stellt Javascript ab

Tor-Browser stellt Javascript ab

(Quelle: Tor Project)
25. März 2020 -  In der neuesten Version 9.0.7 stellt der Tor-Browser die Verarbeitung von Javascript in der höchsten Sicherheitsstufe vollständig ein.
Der Tor-Browser will den Nutzern anonymes Surfen garantieren. Damit dies weiterhin gewährleistet bleibt, ist Javascript in der neuesten Tor-Version 9.0.7 standardmässig deaktiviert, falls in den Einstellungen die höchste Sicherheitsstufe gewählt wurde.

Die Entwickler haben sich zu diesem Schritt entschieden, weil die Browser-Erweiterung Noscript, die eigentlich für das Blockieren von Javascript zuständig ist, in bestimmten Situationen Javascript nicht mit absoluter Verlässlichkeit abblockt. Websites könnten so einen Tor-User unter Umständen via Javascript tracken.

Weil die Totalblockade jedoch für Anwender, die mittels Noscript die Javascript-Verarbeitung für bestimmte Websites zugelassen hatten, gewohnte Workflows stören kann, haben die Tor-Entwickler in den Release Notes zu Version 9.0.7 eine Anleitung veröffentlicht, wie Javascript trotzdem wieder aktiviert werden kann. (ubi)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER