Jetzt auch noch Nokia: HMD Global sagt MWC-Teilnahme ab

Jetzt auch noch Nokia: HMD Global sagt MWC-Teilnahme ab

Jetzt auch noch Nokia: HMD Global sagt MWC-Teilnahme ab

(Quelle: HMD Global)
13. Februar 2020 -  Der Mobile World Congress wird immer magerer. Schon neun bedeutende Aussteller haben ihre diesjährige Teilnahme wegen des Coronavirus-Ausbruchs wieder abgesagt – neu ist auch HMD Global unter den Abtrünnigen.
Der Mobile World Congress in Barcelona verliert einen weiteren Aussteller: Der Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens von Mitarbeitenden, Kunden und Partnern sei entscheidend, begründet der Nokia-Smartphone-Hersteller HMD Global seine Komplettabsage an die Mobilfunkmesse. Zuvor hatten bereits LG, ZTE, Nvidia, Ericsson, Amazon, Sony, NTT Docomo und Intel ihre Teilnahme wegen der Coronavirus-Epidemie zurückgezogen.

"Wir glauben, dass es eine kluge Entscheidung ist, unsere Teilnahme am Mobile World Congress abzusagen und möchten der GSMA und anderen Organisationen unseren aufrichtigen Dank für ihre unermüdlichen Bemühungen zur Bewältigung der aus Covid-19 resultierenden Herausforderungen aussprechen", teilt HMD Global mit. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Auch Intel sagt Teilnahme an MWC ab
 • Coronavirus: Diese Firmen fehlen am MWC

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER