Chrome OS 78 führt virtuelle Desktops ein

Chrome OS 78 führt virtuelle Desktops ein

Chrome OS 78 führt virtuelle Desktops ein

(Quelle: Youtube/"9to5Google")
7. November 2019 -  Chrome OS 78 wird aktuell auf Chromebooks und andere kompatible Geräte ausgerollt. Das Update führt virtuelle Desktops ein, ein Feature, das Google bereits seit einiger Zeit in Preview-Builds testet.
Nach dem Rollout von Chrome 78 auf Android, Mac, Windows und Linux ist nun auch Version 78 von Chrome OS verfügbar, wie Google in einem Blog-Post ankündigt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören separate Browser- und Geräteeinstellungen, Click-to-Call und die vollständige Einführung von virtuellen Desktops, die bisher nur über Umwege verfügbar waren.

Wie bei Windows und MacOS bietet die virtuelle Desktop-Funktion von Chrome OS dem Benutzer Zugriff auf eine Reihe von Arbeitsbereichen, mit denen verschiedene Anwendungen und Fenster voneinander getrennt werden können.

Chrome OS erhält zudem eine weitere geräteübergreifende Freigabefunktion, nachdem "Diese Seite senden" im September bereits eingeführt wurde. Mit "Click-to-Call" kann nun mit der rechten Maustaste auf Rufnummernlinks geklickt werden, um diese direkt an ein Android-Gerät zu senden und einen Anruf auszulösen.

Chrome OS 78 trennt ausserdem die Browser- und Geräteeinstellungen. Erstere sind direkt unter chrome://settings zugänglich oder öffnen sich, wenn man unten im Menü in der rechten oberen Ecke eines jeden Browserfensters auf "Einstellungen" klickt. Die Einstellungen werden als Registerkarte geöffnet und bieten hauptsächlich webbezogene Einstellungen. In der Zwischenzeit öffnet sich unter chrome://os-settings ein eigenes Fenster. Dieses kann derweil auch über das Schnelleinstellungsfenster aufgerufen werden. Hier finden sich Geräteoptionen wie WiFi, Bluetooth und zum Google Assistant. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Kein FTP-Suport mehr im Chrome-Browser
 • Chrome 78 bringt neue Features

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER