Schweizer Konkurrenz für Wordpress und Co.

Start-up Doitclever

Schweizer Konkurrenz für Wordpress und Co.

Artikel erschienen in IT Magazine 2019/09
Seite 2

Ein-Mann-Projekt mit ein bisschen Hilfe

Doch wer steckt hinter Doit­clever? Neben dem Gründer, Eigentümer und Programmierer wird das Start-up durch Sommerhalders Freunde Mirco Ingenito und Matthias Odermatt unterstützt, die aber nicht direkt Teil des Projekts sind. "Das könnte sich aber auch noch ändern, abhängig davon, wie sich Doitclever entwickelt", meint Sommerhalder. "Matthias berät mich in Sachen Finanzen und hilft mir bei der Buchhaltung. Mirco studierte mit mir und kennt Doitclever seit der Entstehung. Auch in Kundenprojekte war er involviert und kennt ein paar Partner aus dem Netzwerk."

Sommerhalder selbst arbeitet Teilzeit und nicht Vollzeit an Doitclever.ch, da die Kundenprojekte vollständig durch Partner abgewickelt werden können: "Ich kann mir also erlauben, mich etwas bedeckt zu halten und mich um den Kern des Projektes zu kümmern."

Herzstück Online Creator

Das Herzstück der Cloud-Plattform bildet auch heute noch der Online Creator, ursprünglich konzipiert für einfache Webseiten. Dieser wird stetig aktualisiert und lässt sich heute durch rund 20 Plug­ins erweitern. "Die Stärke unseres Online Creators liegt darin, dass er sowohl von einem Laien als auch von einem Profi gleichermassen genutzt werden kann. Wir nutzen dazu einen einfachen Trick: Was der Kunde nicht braucht, blenden wir aus. Und was ein Profi braucht, blenden wir wiederum eben ein", so Sommerhalder dazu.

Zudem setzt Doitclever auf ein simples Community-Prinzip: Wenn jemand Hilfe benötigt, so wird er mit einem vertrauenswürdigen Partner verbunden. Die Idee dazu kann Sommerhalder 2017: "Ich wollte, dass das Tool von Marketing- und Webagenturen genutzt wird, damit ich Kunden mit eben diesen Agenturen verbinden kann. Ausserdem sollten diese idealerweise auch Kunden von sich aus zur Plattform bringen. Ab hier galt es, Kunden und Partner zu unterstützen." Egal, ob Marketingagenturen, Grafiker, Texter oder andere Kommunikations­profis für ihre Kunden ein Webprojekt realisieren, Doitclever stellt sicher, dass immer auch weitere Dienstleister mitwirken können. "Wenn sich mehrere Profis gemeinsam einem Kunden widmen, erhält dieser schlussendlich die beste Leistung. Eine Win-Win-Situation für alle", so Sommerhalder. Die mit Doitclever erstellten Webseiten sind dabei Provider-­unabhängig.

2018 kamen dann erste Partner hinzu, beispielsweise Jeanneret Business Solutions. "Die junge Gründerin und Eigentümerin Fabienne Jeanneret realisierte gleich zu Beginn ein paar interessante Projekte und glaubte an die Idee von Doitclever", erinnert sich Sommerhalder. "Ich erkannte, dass ich mich nun auch im B2B-Markt bewegte und gründete jetzt erst die GmbH."
Vorherige Seite  
Seite 2 von 3
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER