Swiss Made Software: Smart und vernetzt dank IoT

Swiss Made Software: Smart und vernetzt dank IoT

3. November 2018 - Hiveminds IoT-Plattform will sich dank hoher Kompatibilität mit einem breiten Technologiespektrum zur smarten und vernetzten Schweizer IoT-Plattform wandeln und Basis für zahlreiche Apps sein.
Artikel erschienen in IT Magazine 2018/11

Sensor ist nicht gleich Sensor

Dabei ist es ihm wichtig, klarzustellen, dass Sensor nicht gleich Sensor ist. "Die falschen Sensoren liefern leicht Daten, die nicht als Basis für langfristige Entscheidungen dienen sollten." Hier ist die Frage zentral, ob ein Sensor nur ­eine Tendenz anzeigen soll oder über eine hohe Genauigkeit verfügt. Deswegen testet Hivemind ständig neue Sensoren, um Varianten mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Hivemind empfiehlt ausserdem offene Systeme, denn kein Standard ist für die Ewigkeit gedacht. "In Deutschland gibt es bereits Gebiete, in denen 2G jetzt abgeschaltet wird", erzählt Bhatnagar. Das Start-up setzt auch hier gezielt an, um den Unternehmen die Unsicherheit zu nehmen. "Unsere Kunden sollen sich um solche Fragen nur begrenzt Gedanken machen", erläutert Bhatnagar. Teil der Aufgabe seines Unternehmens sei es, die Entwicklungen zu überwachen und neue Ansätze und Technologien in die Plattform zu integrieren sowie Kunden über Veränderungen zu informieren und bei Wechseln zu unterstützen.

In einem ersten Schritt war Hivemind nur auf dem Schweizer Markt unterwegs, jetzt steht die Expansion in die DACH-­Region an. Genügend Devices zur Verbindungsaufnahme gibt es jedenfalls.
Seite 2 von 2
 

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER