An 600 Postleit­zah­len in zwei ­Stunden

An 600 Postleit­zah­len in zwei ­Stunden

Artikel erschienen in IT Magazine 2018/09
Seite 2
von

Nachhaltige Digitalisierung

Seit Anfang des Jahres wuchs das junge Unternehmen auf acht Mitarbeiter und konnte bereits einige Preise abräumen: Darunter alle drei Runden beim Venture Kick und den Sieg bei der European Supply-­Chain Start-up Competition.

Schliesslich verstehen sich Festini und ihre Mitstreiter als etwas anderes als den Uber der Waren-Logistik. "Damit die Digitalisierung für alle funktioniert, muss sie auch nachhaltig sein", betont Festini. Deshalb arbeitet Luckabox nur mit professionellen Kurieren, die ihre Mitarbeiter gemäss den Schweizer Normen bezahlen. "Wir sind bei unseren Partnern nicht an Lohndumping interessiert", versichert Festini. So passt es auch gut ins Bild, dass die gesamte Technologie in der Schweiz entwickelt wurde.
Vorherige Seite  
Seite 2 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER