Microsoft lanciert Cloud for Sustainability

(Quelle: Microsoft)

Microsoft lanciert Cloud for Sustainability

(Quelle: Microsoft)
17. Mai 2022 - Microsoft erweitert sein Portfolio mit einer Cloud für Nachhaltigkeit, die den Unternehmen helfen soll, ihre Emissionen in der gesamten Wertschöpfungskette zu erfassen und zu analysieren.
Microsoft bringt am 1. Juni 2022 die Cloud for Sustainability auf den Markt, wie der Softwaregigant in einer Mitteilung schreibt. Die Cloud-Lösung soll es Kunden ermöglichen, ihre Emissionen zu erfassen und zu managen, um ihre Nachhaltigkeitsziele schneller zu erreichen. So werden etwa der Ausstoss von Treibhausgasen und die Emissionsdaten der gesamten Wertschöpfungkette analysiert. Erfasst werden die Daten durch das Internet der Dinge (IoT). Das Sammeln und Verknüpfen von IoT-Daten aus Geräte-Sensoren, die mit Anwendungen am Edge oder in der Cloud kombiniert werden, liefert die Grundlage für eine umfassende Kontrolle und Analyse. Und mit dem neuen Microsoft Sustainability Manager können Unternehmen ihre Umweltauswirkungen durch immer stärker automatisierte Datenverbindungen, die ihnen verwertbare Erkenntnisse liefern, einfacher erfassen, dokumentieren und reduzieren. Dazu zentralisiert die Cloud for Sustainability bislang verstreute Daten in einem gemeinsamen Datenformat. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER