Shuttle XPC DA320

Shuttle setzt wieder auf AMD

Shuttle setzt wieder auf AMD

(Quelle: Shuttle)
27. Februar 2021 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2021/03
Gut acht Jahre nach dem letzten AMD-basierten Mini-PC von Shuttle gibt der Barebone-Spezialist dem Intel-Konkurrenten wieder eine Chance und lanciert den XPC DA320, der den Auftakt einer AMD-Produktlinie darstellen soll. Der 4,3 Zentimeter dicke XPC DA320 ist Teil der XPC-Slim-Familie von Shuttle und kommt mit Support für AMD-Ryzen-CPUs im Sockel AM4 und bis zu 32 GB RAM. Für Speicherplatz wird für ein 2,5-Zoll-Laufwerk und zwei M.2-Module Platz geboten. Die im Prozessor integrierte AMD-Radeon-Grafikeinheit kann bis zu drei UHD-Displays betreiben, die via HDMI 2.0 und Displayport verbunden werden. Ebenfalls geboten werden zwei Giga­bit-Netzwerkkarten und zwei COM-Ports, und für schwer zugängliche Standorte gibt es auf Wunsch einen Remote-Power-­On-Anschluss, mit dem der Mini-PC aus der Ferne gestartet werden kann. Dank der mitgelieferten VESA- respektive Wandhalterung am Stahlgehäuse kann der Rechner auch einfach montiert werden, wobei Umgebungen bis 50 Grad Celsius kein Problem darstellen sollen. Dies dank einem Doppellüfter-Kühlsystem mit effizienten Heat­pipes. Preise für den nackten Barebone beginnen bei rund 250 Franken.

Info: Shuttle

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER