Edge bekommt einen Kindermodus

Edge bekommt einen Kindermodus

(Quelle: SITM)
17. Februar 2021 - Microsoft spendiert Edge in der aktuellen Insider-Canary-Version einen speziellen Kids Mode im bunten Erscheinungsbild mit kindgerecht eingeschränkter Bing-Suche.
Microsofts Edge-Browser wird kindersicher: In die neueste Canary-Insider-Version 90.0.800.0 hat der Hersteller einen Kids Mode integriert. Wenn dieser aktiviert ist, treten verschiedene Kindersicherungsmechanismen in Kraft. So zeigt die Suchmaschine Bing nur noch kinder-beziehungsweise familienfreundliche Resultate. Die Einteilung in kinderfreundlich und für Kinder ungeeignet lässt sich zudem noch detaillierter festlegen: Der Browser bietet Optionen für Fünf- bis Achtjährige und etwas ältere Kinder ab neun Jahren. Die Eltern können darüber hinaus explizit erlaubte Websites definieren.

Auch äusserlich zeigt sich Edge im Kindermodus auf spezielle Art: Wird der Kids Mode über den Profile Switcher im Nutzerprofil aktiviert, erscheint als Startseite eine Fullscreen-Ansicht im Kinderstil, wobei verschiedene Themen und Farben eingestellt werden können, mit grossem Bing-Suchfeld und Links zu beliebten kindgerechten Websites. Im Moment bleibt der Kids Mode laut Microsoft allerdings US-englischen Systemen unter Windows und MacOS vorbehalten. In einem kurzen Test konnten wir den Modus allerdings trotz entsprechender Einstellung nicht aktivieren. Wann das Feature in die stabile Version von Edge Einzug hält, ist nicht bekannt. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER