Wincasa lanciert digitalen Mietvertrag

Wincasa lanciert digitalen Mietvertrag

(Quelle: Wincasa)
4. Juni 2020 - Der Immobilien-Dienstleister Wincasa lanciert den digitalen Mietvertrag. Noch in diesem Jahr beginnt Wincasa die digitale Vermietung von Nebenobjekten wie Parkplätze und Hobbyräume. Ab 2021 wird der digitale Mietvertrag auch für Wohnobjekte angeboten.
Schon bald können Interessenten für ein Mietobjekt von Wincasa sich digital dafür bewerben und auch den Mietvertrag digital abschliessen. Der Immobilien-Dienstleister plant, noch im laufenden Jahr die digitale Vermietung von Nebenobjekten wie Parkplätze und Hobbyräume anzubieten und ab 2021 den digitalen Mietvertrag auch für Wohnobjekte einzuführen. "Der Abschluss von Verträgen wird so innert Minuten und rund um die Uhr möglich. Die Interessenten wissen transparent, wo sie im Bewerbungsprozess stehen und können die relevanten Schritte orts- und zeitunabhängig einleiten. Das ist modern und einfach sowie mit einem positiven Erlebnis verbunden", freut sich Jörg Engeler, Leiter Solutions & Innovations Bewirtschaftung bei Wincasa.

Laut Engeler werden dadurch die Prozesse deutlich vereinfacht und automatisiert, ausserdem spare man sehr viel Papier und Durchlaufzeit ein, wovon alle Beteiligten profitieren würden.
Die neue Lösung wird gestaffelt eingeführt. Gestartet wird mit dem Portfolio der Swiss Prime Anlagestiftung (SPA). "Aufgrund der hohen Standardisierung von Mietverträgen für Nebenobjekte beginnen wir bis Ende 2020 mit dem vollautomatisierten digitalen Vertragsabschluss von Parkplätzen und Hobbyräumen", erklärt Marco Kissling, Leiter Business & Digital Excellence bei Wincasa. Die Implementierung von Wohnmietverträgen folgt 2021. "Hier ist die Erstellung des Vertrages im Vergleich zum Mietvertrag für Nebenobjekte weniger standardisiert. Bei Wohnmietverträgen ist zudem ein Abschluss einer Sicherheitsleistung, zum Beispiel eine Mietkaution, üblich. Auch diesen Schritt werden wir digitalisieren und nahtlos in den Ablauf integrieren", präzisiert
Marco Kissling.

Letztlich betont Wincasa, man werde niemanden zu einer digitalen Bewerbung oder einem digitalen Vertragsabschluss zwingen. Mietinteressenten könnten auf Wunsch auch weiterhin den konventionellen Prozess mittels Papier und über den Postweg wählen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER