x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Safari macht Schluss mit Drittanbieter-Cookies

Safari macht Schluss mit Drittanbieter-Cookies

Safari macht Schluss mit Drittanbieter-Cookies

(Quelle: Apple)
25. März 2020 -  Als erster Browser für Desktop- und Mobilgeräte blockiert Safari 13.1 sämtliche Third-Party-Cookies standardmässig.
Mit den neuen Versionen von MacOS (10.15.4) und iOS/iPadOS (13.4) kommt auch eine neue Ausgabe des Safari-Browsers auf die Apple-Geräte. Safari 13.1 blockiert sämtliche Third-Party-Cookies komplett. Damit wird das Werbe-Tracking über Domains hinweg unterbunden, was laut Apple die Sicherheit erhöht. Umfassende Online-Verhaltensprofile der User sind damit nicht mehr möglich, ebenso das Login-Fingerprinting (ermitteln, auf welchen Websites ein User angemeldet ist) und Cross-site Request Forgery (Angriffe auf Websites durch gefälschte Anfragen), wie John Wilander im Webkit-Blog mitteilt.

Apple ist damit der erste Browser-Hersteller, der den Third-Party-Cookies definitiv den Garaus macht. Google hatte einen ähnlichen Schritt im Januar 2020 angekündigt – «Swiss IT Magazine» berichtete. Allerdings haben die Chrome-Entwickler den Schritt bisher nur angekündigt. In Chrome soll die Einstellung der seitenübergreifenden Cookies schrittweise im Verlauf von zwei Jahren erfolgen. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • MacOS 10.15.4 und iOS/iPadOS 13.4 sind da
 • Schluss mit Flash in Safari
 • Apple fordert Dark Mode für Websites

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Mittwoch, 25. März 2020 Thomas
Man kann von Apple halten was man will. Aber im radikal alte Zöpfe abschneiden sind sie gut. Dass sie damals Flash von heute auf morgen obsolet machten bin ich ihnen bis heute dankbar und werde es noch lange sein. Manchmals ist man natürlich auch zu übereifrig, z.B. Hardwareports an Laptops oder die ESC Taste, wobei die kommt ja langsam wieder zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt: AI as a Service
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER