Microsoft bringt Preview von Remote Desktop für ARM64-Geräte

Microsoft bringt Preview von Remote Desktop für ARM64-Geräte

(Quelle: Microsoft)
13. November 2019 -  Microsoft Remote-Desktop-App ist neu auch in einer Variante für ARM64-Geräte erhältlich. Es handelt sich um eine Vorschauversion, die eventuell noch nicht die Leistung der x86-Variante erbringt.
Microsofts kostenlose Remote-Desktop-App war bisher nur für Windows-10-PCs erhältlich, die mit einem Intel- oder AMD-Prozessor ausgestattet sind. Nun hat der Hersteller die Software auf die ARM64-Plattform portiert und eine Vorschau der App veröffentlicht, wie unter anderem "mspoweruser.com" berichtet.

Demnach lässt sich Microsoft Remote Desktop für ARM64 unter diesem Link herunterladen (Achtung: direkter Download). Die Installationsdatei enthält ausschliesslich die Software für ARM64, auf Systemen mit Intel- oder AMD-CPU lässt sich die Vorschau nicht installieren.

Der Bericht weist weiter darauf hin, dass es sich um eine Vorschauversion handelt, die womöglich nicht die Leistung ihres x86-Gegenstücks bringt. Besitzer von Intel- oder AMD-PCs können Remote Desktop weiterhin aus dem Microsoft-Store beziehen. (ubi)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft stellt Surface Pro 7, Pro X und Laptop 3 vor
 • Erste Powertoys für Windows 10 sind da
 • Microsoft forciert App-Entwicklung für Windows 10 on ARM

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER