Vmware erweitert Workspace-One-Plattform

Vmware erweitert Workspace-One-Plattform

(Quelle: Vmware)
28. August 2019 - An der Vmworld hat Vmware neue Features für seine Digital-Workspace-Plattform Workspace One vorgestellt, darunter Concierge Services, die Mitarbeiter von der Anstellung bis zum Ruhestand unterstützen sollen.
Vmware hat an der Hauskonferenz Vmworld in San Francisco neue Features für seine Digital-Workspace-Plattform Workspace One vorgestellt. Diese soll Unternehmen dabei unterstützen, Mitarbeitende bereits ab der Unterzeichnung des Arbeitsvetrags zu motivieren und so die Produktivität zu steigern.

Im Fokus stehen dabei Concierge-Services, mit denen die Onboarding-Erfahrungen neuer Mitarbeitender verbessert werden sollen – laut Vmware die branchenweit ersten Services ihrer Art. Dauzu gehört etwa der Workspace One Intelligent Hub, ein zentrales Launchpad für Mitarbeitende, um sicher auf Anwendungen, Workflows und Benachrichtigungen zuzugreifen und sich mit Kollegen zu verbinden. Der Hub erhält neu einen virtuellen Assistenten, unterstützt durch IBMs Watson-Technologie, mit dem die Nutzer mit Hilfe von natürlicher Sprach- oder Texteingabe interagieren können. Der Assistent unterstützt Mitarbeiter bei der Erledigung zahlreicher IT- und HR-bezogener Aufgaben.
Um Unternehmen bei der Verwaltung und Messung der für ihre Mitarbeiter erbrachten Werte zu unterstützen, startet Vmware zudem eine technische Vorschau des Digital Employee Experience Managements. Dabei handelt es sich um einen neuen Workspace-One-Service, mit dem die IT-Abteilung auf Basis von Echtzeit-Telemetrie aus der digitalen Arbeitsumgebung potenzielle Probleme der Geräte, die sich negativ auf die Mitarbeiterzufriedenheit auswirken könnten, proaktiv erkennen und automatisch beheben kann. Dazu kommen neu Fernwartungsfunktionen für Windows und MacOS hinzu. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER