Intel simuliert mit Loihi-Chips 8 Millionen Neuronen

Intel simuliert mit Loihi-Chips 8 Millionen Neuronen

(Quelle: Intel)
17. Juli 2019 - Intel simuliert mit Pohoiki Beach, wie das Gehirn rechnet. Aktuell basiert die Plattform auf 64 Loihi genannten Chips, die 8 Millionen Neuronen simulieren.
Pohoiki Beach, die Simulationsplattform für Neuromorphic Computing von Intel, steht nun einer breiten Forschungs-Community zur Verfügung, wie der Prozessorhersteller mitteilt. Pohoiki Beach stellt mit künstlichen Neuronen – rund 8 Millionen aktuell – und Synapsen nach, wie das Gehirn rechnet und basiert auf 64 Loihi genannten Chips. Laut Intel verarbeitet Loihi Information bis zu 1000 Mal schneller und 10'000 Mal effizienter als CPUs für spezialisierte Applikationen wie Spares Coding oder Graph Search. Jeder Loihi wird im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt.

In den nächsten Monaten soll zudem Pohoiki Springs folgen, das 24 Nahuku-Platinen für 768 Loihi-Chips und 128 Kerne bündelt und eine Geschwindigkeit von 100 Millionen Nervenzellen bietet. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER