Samsung arbeitet an rollbarem Display

Samsung arbeitet an rollbarem Display

Samsung arbeitet an rollbarem Display

(Quelle: Letsgodigital)
1. Juli 2019 -  Während das faltbare Smartphone von Samsung immer noch auf sich warten lässt, tauchen neue Gerüchte über ein Gerät mit rollbarem Display auf.
Samsung arbeitet Berichten zufolge an einem rollbaren Display, wie "Winfuture" mit Bezug auf "Letsgodigital" (Holländisch) berichtet. Das Konzept wurde in der Datenbank der US-Patentbehörde entdeckt und in Form von Renderbildern von "Letsgodigital" aufgearbeitet. Den Plänen zufolge rollt sich das Display links und rechts aus dem Gerät zur etwa dreifachen Grösse aus. Im geschlossenem Zustand kommt es in einem normalen Smartphone-Format daher.

Das Patent wurde erst vor einigen Wochen angemeldet, womit es wohl noch dauern wird, bis erste Konzepte von Samsung selbst präsentiert werden. Derzeit kämpft das Unternehmen noch immer mit dem Release des faltbaren Samsung Galaxy Fold, welchem aufgrund technischer Fehler eine Verzögerung des Verkaufsstarts auferlegt wurde ("Swiss IT Magazine" berichtete). Die Probleme sollen Berichten zufolge mittlerweile gelöst sein. Andere Hersteller sind mit Displays auf der Rolle etwas weiter: LG will noch dieses Jahr einen komplett rollbaren TV auf den Markt bringen. (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung soll bereits an Nachfolger des Galaxy Fold arbeiten
 • Galaxy Fold: Vorbestellungen zurückgezogen
 • Zwei weitere Falthandys und Knick-Garantie bei Samsung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER