Sunrise liefert 5G in 248 Städten und Orten

Sunrise liefert 5G in 248 Städten und Orten

Sunrise liefert 5G in 248 Städten und Orten

(Quelle: Sunrise)
28. Juni 2019 -  Aktuell versorgt Sunrise 248 Schweizer Städte und Ortschaften mit 5G. Auf einer interaktiven Karte lässt sich überprüfen, wo der Highspeed-Mobilfunkstandard bereits verfügbar ist.
Telekommunikationsanbieter Sunrise verfolgt das Ziel, mit der "5G for People"-Initiative bei den digitalen Infrastrukturen den Spitzenplatz in Europa zu sichern. Wie das Unternehmen mitteilt, kommt man mit dem Vorhaben voran und kann per Ende Juni 248 Städte und Gemeinden in der Schweiz mit dem Breitband-Mobilfunkstandard 5G versorgen. Dabei will man bei der Abdeckung jeweils die maximale 5G-Geschwindigkeit von 2 Gbit/s anbieten, wobei man zwischen 80 und 98 Prozent der lokalen Bevölkerung abdeckt.

Auf der Sunrise-Website stellt das Unternehmen eine Karte sowie eine Ortsliste zur Verfügung, womit sich die Abdeckung einfach prüfen lässt. Dabei werden nur jene 248 Städte und Ortschaften aufgeführt, wo die 5G-Abdeckung mindestens 80 Prozent der Bevölkerung erreicht. Punktuell sollen allerdings deutlich mehr als die 248 Örtlichkeiten abgedeckt werden, darunter auch Teile von Grossstädten wie Zürich. Eine Orts- und Adressabfrage auf der Abdeckungskarte liefert hier Aufschluss.

Sunrise will den 5G-Ausbau nach eigenen Aussagen möglichst rasch vorantreiben. Um dies zu erreichen soll der Ausbau in der aktuellen ersten Phase zum grössten Teil an bestehenden Antennen-Standorten umgesetzt werden. Bis Ende des Jahres will man in der Lage sei, in allen Regionen der Schweiz 5G anbieten zu können.

In der kommenden Juli-Ausgabe nimmt "Swiss IT Magazine" die 5G-Netze von Sunrise und Swisscom unter die Lupe und prüft, ob die Anbieter halten, was sie versprechen. Ein kostenloses Probe-Abonnement kann hier bestellt werden. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Erstes 5G-Smartphone von Huawei in Schweizer Regalen
 • Swisscom setzt auf Flächendeckung statt Geschwindigkeit im 5G-Ausbau
 • Dänemark, Portugal und die Schweiz führen bei 5G-Entwicklung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER