ICT-Berufsbildung Schweiz und Gateway.one betreiben gemeinsam Lehrstellenförderung

ICT-Berufsbildung Schweiz und Gateway.one betreiben gemeinsam Lehrstellenförderung

ICT-Berufsbildung Schweiz und Gateway.one betreiben gemeinsam Lehrstellenförderung

(Quelle: ICT-Berufsbildung Schweiz)
6. Juni 2019 -  In der Schweiz entsteht eine neue Partnerschaft im Zeichen der ICT-Lehrstellenförderung. So wollen das Berufsbildungsnetzwerk Gateway.one und ICT-Berufsbildung Schweiz künftig zusammenarbeiten, um so dem ICT-Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
Eine Partnerschaft zwischen Gateway.one und ICT-Berufsbildung Schweiz soll die Zusammenarbeit zwischen ICT-Ausbildungsanbietern und Arbeitssuchenden stärken und so dazu beitragen, die wachsende Nachfrage nach ICT-Fachkräften zu decken.

Dank der Zusammenarbeit zwischen dem Berufsbildungsnetzwerk Gateway.one und dem Berufsverband ICT-Berufsbildung Schweiz können Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen in Zukunft offene ICT-Ausbildungsangebote prominent und kostengünstig auf der Ausbildungsplattform www.gateway.one platzieren und so geeignete ICT-Nachwuchskräfte finden.

"Wir tragen damit zur Vernetzung von Lehrbetrieben und Lehrstellensuchenden bei und erhöhen deutlich die Sichtbarkeit von ICT-Lehrstellenanbietern", erklärt Serge Frech, Geschäftsführer von ICT-Berufsbildung Schweiz. Er sieht die Partnerschaft zudem als eine grosse Chance zur Förderung von ICT-Lehrstellen und damit zur Deckung des zunehmenden ICT-Fachkräftebedarfs. "Mit Gateway.one verfolgen wir das Ziel, Jugendliche und Lehrstellenbetriebe optimal miteinander zu verknüpfen. Dazu gehört auch das voll ausgebaute Rekrutierungssystem mit integrierten Bewertungs- und Kommunikationsmöglichkeiten. Gerade für ICT-Ausbildungsbetriebe ist die rasche und adäquate Reaktion auf Bewerbungen essentiell", erklärt Martina Rufener, Leiterin Key Account Management bei Gateway.one.
Mit dem neu geschaffenen Profil "Starter Plus" sollen ICT-Lehrstellenanbieter Stellenangebote mit minimalem Aufwand und grosser Reichweite auf Gateway.one veröffentlichen können. Von der Partnerschaft sollen aber auch die bestehenden Gateway.one Kunden profitieren, da eine zusätzliche Platzierung auf der Verbandsseite die Auffindbarkeit von ICT-Lehrstelleninseraten deutlich erhöhen soll. Verschiedene Kanäle, darunter Eignungstests wie der Multicheck ICT und die ICT-Berufswahlanalyse sowie der auflagenstarke Katalog "Berufsbilder" leiten Lehrstellensuchende direkt zur Verbandsseite von ICT-Berufsbildung Schweiz auf der Lehrstellenplattform www.gateway.one. Zudem profitieren Partner von Marketing- und Kommunikationstätigkeiten, sowohl von Seiten des nationalen Verbands der ICT-Berufsbildung Schweiz als auch vom nationalen Bildungsnetzwerk gateway.one. Optional kann über die Plattform der gesamte Rekrutierungsprozess abgewickelt werden. Die Buchung eines Profils "Starter Plus" erfolgt über die Webseite von ICT-Berufsbildung Schweiz. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Personeller Umbruch bei ICT-Berufsbildung Schweiz
 • Bis 2026 fehlen der Schweiz 40'000 Fachkräfte
 • Serge Frech wird Geschäftsführer von ICT-Berufsbildung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER