Sicherheit für die Cloud

Kaspersky Endpoint Security Cloud (Plus)
Sicherheit für die Cloud

Sicherheit für die Cloud

(Quelle: Kaspersky)
Artikel erschienen in IT Magazine 2019/05
4. Mai 2019
Kaspersky Lab hat eine neue Version von Kaspersky Endpoint Security Cloud veröffentlicht. Die Cloud-basierte Lösung verspricht klassische Cybersicherheitstechnologien wie Datei-, Web- und E-Mail-Schutz, Firewall, Blockieren von Netzwerkangriffen, Verhaltenserkennung sowie Exploit-Prevention und soll neu auch in der Lage sein, zu verhindern, dass schädliche Programme Sicherheitslücken in veralteter Software ausnutzen. Dies geschieht mittels integrierter Schwachstellenanalyse, die installierte Anwendungen prüft und gegebenenfalls IT-Administratoren über verfügbare Patches informiert.
Die Lösung ist auch als Plus-Variante erhältlich, die zusätzlich Web- und Geräte­kontrollfunktionalität sowie Patch- und Verschlüsselungsmanagement bietet. Für beide Versionen soll gelten, dass sie einfach zu installieren und intuitiv zu verwalten sind, so das Versprechen von Kaspersky. Dazu gehört etwa, dass vorkonfigurierte Sicherheitsprofile automatisch auf jedes neu hinzugefügte Gerät angewendet werden. Managed Service Provider oder Unternehmen mit mehreren Niederlassungen sollen zudem von der Mandantenfähigkeit der Verwaltungskonsole profitieren.
Preise für die Lösung sind abhängig von der Anzahl Nodes, die verwaltet werden sollen. Fünf Clients kosten für ein Jahr etwa gut 360 respektive 580 (Plus) Franken.
Info: Kaspersky Lab, www.kaspersky.de
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER