Bund und Verbände lancieren Cybersecurity-Schnelltest für Firmen

Bund und Verbände lancieren Cybersecurity-Schnelltest für Firmen

Bund und Verbände lancieren Cybersecurity-Schnelltest für Firmen

(Quelle: ICTswitzerland)
3. September 2018 -  Eine Fachgruppe bestehend aus verschiedenen Verbänden und Gruppierungen der Schweizer ICT-Branche hat einen Schnelltest lanciert, mit dem KMU herausfinden können, ob ihre Schutzmassnahmen vor Cyber-Bedrohungen ausreichen.
Eine Initiative bestehend aus BWL, Expertenkommission Bund zur Datenerhebung und Datensicherheit, ICTswitzerland, ISB – Melani, ISSS, SATW, SQS und SVV hat einen Cybersecurity-Schnelltest lanciert. Damit soll es KMU möglich werden, auf die Schnelle festzustellen, ob die getroffenen Massnahmen gegen Cyber-Bedrohungen greifen und ausreichen.

"Wir spüren bei KMU immer wieder grosse Unsicherheit betreffend Cybersecurity", erklärt Nicole Barandun, Präsidentin des Gewerbeverbandes der Stadt Zürich GVZ. "Viele wissen nicht, wie sie das Thema anpacken sollen. Der Schnelltest ist ein guter Einstieg, um sich damit auseinanderzusetzen und allfälligen Handlungsbedarf zu identifizieren."

Erklärtes Ziel der Initiative ist es denn auch, KMU ein Instrument zur Selbstbeurteilung an die Hand zu geben, insbesondere auch für kleinere Unternehmen. Dabei stehe nicht eine umfassende und komplette Analyse im Vordergrund, es sollen sich auch KMU mit wenig ausgeprägten Kenntnissen bezüglich Informatik und IT-Sicherheit schnell ins Bild setzen können, ob die eigenen Schutzmassnahmen ausreichen oder nicht.

"Der Schutz vor Cyber-Risiken ist eine gemeinsame Verantwortung von Wirtschaft, Gesellschaft und Staat. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der neuen Cyber-Strategie und stellen den KMU ein Werkzeug zur Verfügung, welche ihnen hilft, ihr eigenes Cyber-Risiko besser einzuschätzen", so Pascal Lamia, Leiter der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) Eine rasche Umsetzung der NCS 2.0 war in den Sommermonaten von verschiedenen Seiten gefordert worden, so auch von Nationalrat Marcel Dobler, Präsident von ICTswitzerland: "Es ist zu begrüssen, dass sich die relevanten Player nun selber engagieren. Das bestätigt die Dringlichkeit. Ich bin überzeugt, dass der Bund seinerseits das Nötige unternimmt und ausreichend Ressourcen zur Verfügung stellt, um die Umsetzung NCS 2.0 rasch und gezielt voranzubringen:"

Den Cybersecurity-Schnelltest für KMU und weiterführende Informationen finden sich unter www.cybersecurity-check.ch. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows 10 bekommt Sandbox-Security-Tool
 • Alter Apple-Trojaner attackiert Macs erneut
 • Nur 65 Prozent der Firmen beschäftigen einen Cybersecurity-Experten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER