Affinity Designer gibt es jetzt für das iPad

Affinity Designer gibt es jetzt für das iPad

(Quelle: Serif)
12. Juli 2018 - Die Vektorgrafik-Anwendung Affinity Designer ist jetzt für iPads zu haben. Illustratoren warten schon länger darauf, die Grafiksoftware auch auf dem Tablet nutzen zu können. Anders als Adobe bietet Serif die Anwendung als Einmalkauf an. Und wer schnell ist, bekommt jetzt noch Rabatt auf die App.
Zeichenaffine Nutzer von Apple-Tablets können jetzt neu die Grafiksoftware Affinity Designer von Serif auf ihren Geräten verwenden.

Die Vektorgrafik-Software hat für die normalerweise im Output recht beschränkten Apple-Tablet-Grafikprogramme sehr flexible Exportfunktionen, kann Druckdateien oder PSD-Bilder mit komplexen Ebenen ausgeben und verfügt über professionelle CMYK-, LAB-, RGB- und Graustufen-Farbmodelle. Die App kommt zurecht mit den Dateiarten EPS, PSD, SVG, PDF, JPG, PNG, TIFF und GIF.

Affinity Designer braucht mindestens iOS 11 auf iPad Pro, iPad Air 2 und iPad (ab Anfang 2017) und unterstützt den Apple Pencil samt Druck- und Winkelempfindlichkeit. Aktuell ist die App zu einem 30 Prozent günstigeren Einführungspreis zu haben, und – anders als bei den Adobe-Konkurrenzprodukten – handelt es sich um einen Einmalkauf. (rpg)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER