5G-Spezifikation abgeschlossen

5G-Spezifikation abgeschlossen

5G-Spezifikation abgeschlossen

(Quelle: Samsung)
19. Juni 2018 -  3GPP hat die Fertigstellung der zweiten Hälfte des 5G-Standards angekündigt und damit den gesamten Standardisierungsprozess abgeschlossen.
Eine Plenarsitzung des 3GPP (3rd Generation Partnership Project) hat die Spezifikationen für Standalone (SA) 5G genehmigt. Dies ist der zweite 5G-Standard, der nun abgeschlossen ist. Der erste, welcher für nicht-Standalone- (NSA) Einsätze gedacht ist, wurde bereits im Dezember fertiggestellt.

"Vor zwei Jahren wurde 5G als Vision oder gar als Hype gesehen - mit der Fertigstellung von Rel-15 hat 3GPP 5G innerhalb kürzester Zeit Realität werden lassen", so Georg Mayer, Vorsitzender von 3GPP CT, der globalen Initiative zur Einführung offizieller Protokolle für 5G-Netze und andere Mobilfunkstandards.

Die Organisation fügte hinzu, dass die Standards nicht nur höhere Datenraten und Bandbreiten unterstützen werden, sondern auch solche, die "offen und flexibel genug sind, um die Kommunikationsbedürfnisse verschiedener Branchen zu befriedigen." Ausserhalb von Unternehmen wird der Umzug auch für Streaming- und Konnektivitätsfunktionen im Smart Home einen grossen Einfluss haben, insbesondere im Hinblick darauf, wie IoT-Geräte zusammenarbeiten.

Der neue Standard wurde termingerecht nach dem Zeitplan von 3GPP geliefert. 3GPP ist eine Zusammenarbeit von sieben Organisationen zur Entwicklung von Telekommunikationsstandards, die Unternehmen aus der gesamten Kommunikationsbranche vertreten. Über 600 Delegierte von Telekommunikationsunternehmen, Chipsatzherstellern, Internetfirmen und Industriepartnern nahmen an der Plenarsitzung teil.

Nach der Veröffentlichung von Release 15 können Betreiber und Anbieter nun schneller mit fortgeschrittenen Tests mit Geräten vorankommen, von denen sie wissen, dass sie standardkonform sind. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Swisscom kritisiert Regeln für 5G-Frequenzvergabe
 • Sunrise kritisiert Versteigerung von 5G-Frequenzen
 • Keine höheren Strahlen-Grenzwerte für 5G-Netz

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER